Waffeln zum Weltspartag

13.11.2017 Hospizdienst bedankt sich wieder mit leckerer Aktion für Sparkassenspende

 

Eine gute Idee kann man gerne wiederholen: Wie schon 2016, so backten die Mitarbeiter des Sankt-Elisabeth Hospizdiensters auch in diesem Jahr zum Weltspartag wieder frische Waffeln in den Sparkassen-Geschäftsstellen in Attendorn, Lennestadt und Kirchhundem. Wer Popcorn bevorzugte, km ebenfalls auf seine Kosten. Die Aktion fand unter dem Motto „Sparen und Helfen“ in der Zeit vom 26. bis 30. Oktober statt.

Das zweite Jahr in Folge sorgten ehrenamtliche Mitarbeiterinnen des Sankt-Elisabeth-Hospizdienstes für frischen Waffelduft in den Sparkassen-Geschäftsstellen. Normalerweise begleiten sie Sterbende auf ihrem letzten Weg. Diesmal versüßten sie den Sparkassenkunden ihren Besuch in der Hauptgeschäftsstelle in Attendorn sowie in den Zweigstellen in Kirchhundem und Lennestadt-Altenhundem – und nahmen sich immer gern die Zeit für ein Gespräch über die Arbeit des ambulanten Hospizdienstes. Die Ehrenamtlichen freuen sich auf viele große und kleine Genießer und auf gute Gespräche über die ambulante Hospizarbeit.

Die Aktion war eine Art Dankeschön für die Unterstützung des Hospizdienstes durch die Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem. Der Waffelteig stammte von örtlichen Bäckereien und war teilweise gespendet. Alle weiteren Kosten übernahm die Sparkasse. Darüber hinaus gab es eine Spende von 1.000 Euro für die ambulante Hospizarbeit. Die Mittel stammen aus Erträgen der Sparlotterie der Sparkassen

Mehr Information:
Hospiz zur hl. Elisabeth e.V.

Pin It on Pinterest