Spende für sanfte Therapie

08.02.2018 Sparkasse Beckum-Wadersloh spendet 1.200 Euro für Frauenberatungsstelle Beckum

 

Der Verein „Frauen helfen Frauen Beckum“ engagiert sich seit über drei Jahrzehnten für die Rechte von Frauen und Mädchen. 1986 richtete der Verein ein Notruftelefon für gewaltbetroffene Frauen ein, im Jahr darauf folgte die Gründung der Frauenberatungsstelle Beckum, die Frauen und Mädchen ab 16 Jahren in schwierigen Lebenssituationen unterstützt und über ihre Rechte informiert. Ein wichtiger Meilenstein war im Jahr 2000 die Gründung der Fachstelle gegen sexuelle Gewalt, in der Betroffene professionelle Beratung und Unterstützung erfahren. Seit 2015 hält der Verein außerdem Außensprechstunden in Oelde und Ahlen ab und betreibt seit 2016 den „Treff Courage“, einen gut besuchten interkulturellen Treffpunkt für Frauen und Mädchen.

Die Sparkasse Beckum-Wadersloh unterstützt die Arbeit von „Frauen helfen Frauen“ schon seit der Gründung. Auch in diesem Jahr gibt es eine Spende zu verzeichnen: 1.200 Euro erhält der Verein aus dem Zweckertrag der Sparlotterie. Eingesetzt werden soll das Geld für Angebote der körperorientierten Traumatherapie. Bei dieser sanfte Therapieform wird der Körper gezielt in die therapeutische Arbeit einbezogen, denn traumatische Erfahrungen hinterlassen vielfach auch körperliche Spuren. Die Arbeit unterstützt Opfer und Betroffene darin, Körpersignale zu erkennen, ein positives Körperbewusstsein zu entwickeln und Lebensdynamik und Lebensfreude wiederzufinden. „Frauen helfen Frauen“ arbeitet dabei mit der Heilpraktikerin Annett Kné zusammen, die schon vielen traumatisierten jungen Mädchen und Frauen durch diese spezielle Therapie geholfen habe, wie es beim Verein heißt.

Mehr Information:
Frauen helfen Frauen e.V.

Pin It on Pinterest