Pole Position für junge Talente

28.11.2017 Sparkassen Burbach-Neunkirchen und Lippstadt unterstützen Jugendarbeit im Motorsport

 

Gute Startbedingungen für die Motorsporttalente von morgen – dank Spenden aus dem Zweckertrag der Sparlotterie. So unterstützte die Sparkasse Burbach-Neunkirchen das Junior Team des AMC Burbach mit einer Spende in Höhe von 500 Euro. Seit über 25 Jahren ist das Junior Team die Talentschmiede des AMC Burbach, aus der immer wieder erfolgreiche Motorsportler hervorgehen. Simon Scholko, der 2000 die Deutsche Kartslalommeisterschaft gewann, und der erfolgreiche Ford GT-Pilot Dirk Müller sind zwei prominente Beispiele.

Persönliches Engagement von Seiten der Vereinsverantwortlichen ist dafür eine wesentliche Voraussetzung. Aber auch die finanzielle Basis muss gegeben sein. Vor diesem Hintergrund ist die aktuelle Spende der Sparkasse Burbach-Neunkirchen ein wichtiger Baustein. „Für die jungen Fahrer ist Kartslalom eine günstige Möglichkeit, in den Motorsport einzusteigen“, erläutert der Vorsitzende des Vereinsvorstands, Wilfried Bub. Der Verein stellt die Karts und das Trainingsgelände zur Verfügung und trägt damit den größten Teil der Kosten. Die Sparkasse hat den Verein in der Vergangenheit immer wieder unterstützt. „Eine gesunde Vereinslandschaft trägt maßgeblich zur Lebensqualität in der Region bei“, betont Michael Seyfarth, der als Vertreter der Sparkasse die Spende übergab, „erst recht, wenn die Vereine sich so aktiv in der Jugendarbeit einsetzen wie der AMC Burbach.“

Rüthen: 1.500 Euro Spende für MSC Bergstadt

Auch in Rüthen im Kreis Soest können sich Kartsportler über Sparlotterie-Unterstützung freuen: Die Sparkasse Lippstadt spendete 1.500 Euro an den MSC Bergstadt Rüthen. Die besonders einfach auf- und abzubauende Zeltkonstruktion wird besonders die Nachwuchsfahrer aus der Kartslalom-Gruppe bei ihren Rennveranstaltungen unterstützen. Die Trainer Beate Enthof und Manfred Block hatten sich für Fahrer, Fahrzeug und Betreuerstab einen Schutz vor der Witterung gewünscht, denn neben Regenkann auch Hitze dem Team zusetzen und die Performance auf der Strecke beeinflussen. Nun ist der MSC für jede Witterung gut gerüstet.

Den Spendenscheck für den Pavillon überreichte Josef Conredel, Leiter der Sparkassen-Filiale Rüthen, an den ersten Vorsitzenden Gisbert Frisse, der sich mit den Kindern aus der Kart-Gruppe und ihren Eltern über die Unterstützung der heimischen Sparkasse sehr freute.

Mehr Information:
AMC Burbach
MSC Bergstadt Rüthen

Pin It on Pinterest