Neue Lichter für den Holloh

19.08.2020 Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis spendet für neue Fluchtlichtanlage des SG Balve/Garbeck

 

Der Sportplatz Am Holloh strahlt bald in neuem Glanz: Die SG Balve/Garbeck, der das Areal gehört, lässt dort eine neue LED-Flutlichtanlage installieren. Die neue Anlage wird den Platz besser ausleuchten als die bisher installierten Lampen, sagt Vereinsgeschäftsführer Uli Stracke. Außerdem leistet sie einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz: Zum einen sind die LED-Lichter sehr viel energiesparender als die bisherigen Halogenlampen. Zum anderen werden ganz bewusst auch besonders insektenfreundliche Leuchtkörper eingebaut. Herkömmliche Flutlichter locken nämlich bei jedem Abendspiel und jeder Trainingseinheit viele tausend Insekten ins Verderben, und das hat auch Folgen für die Nahrungskette in der Tierwelt und damit für das Ökosystem. Die neuen Lampen werden ein naturverträgliches Lichtspektrum aufweisen, das weniger Insekten anlockt.

Vorbild für die Modernisierung ist der Umbau der Flutlichtanlage auf dem städtischen Sportplatz Am Krumpaul, den die SG ebenfalls mitbenutzt: Hier wurde bereits im März 2020 eine neue energieeffiziente und umweltschonende Anlage installiert.

Außer der neuen Flutlichtanlage soll auf dem Holloh auch noch ein Internetanschluß installiert werden. Der wird u.a. deshalb benötigt, weil die Spielberichte für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) seit einigen Jahren online ausgefüllt werden müssen. Bisher behalf man sich mit mobilen Lösungen, die aber nicht zuverlässig genug funktionieren. Erneuert wird auch der Fangzaun, der den Sportplatz umgibt: In der Vergangenheit hatten sich doch öfter mal Nachbarn beschwert, weil Bälle in ihrem Garten landeten, wie Stracke berichtet. Der neue Zaun soll deutlich höher werden und die Zahl der Querschläger deutlich reduzieren. Vom Umbau profitiert außerdem auch die Basketball-Abteilung des TV Sauerlandia, deren Freifeld ebenfalls auf dem Holloh liegt und die im Zuge der Umrüstung eine LED-Trainingsbeleuchtung erhält.

Insgesamt rund 35.000 Euro will die SG Balve/Garbeck in die Modernisierungsmaßnahmen investieren. Die Finanzierung ist nach Angaben des Vereins auch schon nahezu vollständig gesichert. Hilfreiche Unterstützung für das Projekt gab es von der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis, die 1.600 Euro spendete. Das Geld stammt aus dem Zweckertrag der Sparlotterie. Das Projekt der SG sei „ein starker Beitrag zur Ökologie“, lobte Sebastian Richter, Marktbereichsleiter der Sparkasse, anlässlich der Scheckübergabe. „Und die bessere Platzausleuchtung kommt noch dazu.“

Mehr Information:
SG Balve/Garbeck

Pin It on Pinterest