Mehr Mut für starke Kinder

28.08.2019 Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis unterstützt Selbstverteidigungskurs an Waldorfschule Neuenrade

 

Sich im Notfall selbst verteidigen zu können, gibt einem ein sicheres Gefühl.
Die Waldorfschule Neuenrade hat deshalb für ihre Schüler einen Selbstverteidigungskurs organisiert. Die Kampfkunst-Akademie Südwestfalen von Sifu Michael Becker begleitet dieses Konzept. Er möchte mit diesem Kurs Kindern helfen, Gefahren zu vermeiden, gefährliche Situationen zu erkennen, sowie im Notfall Selbsthilfe zu leisten.

Becker ist seit 1990 als Trainer für Kung Fu, Wing Tsjun und den philippinische Kampfkunst Eskrima aktiv. Die Akademie, die ihren Hauptsitz in Finnentrop, außerdem Standorte in Plettenberg, Sundern und Iserlohn hat, bietet zahlreiche Selbstverteidigungskurse für Erwachsene und Kinder. Häufig arbeitet er dabei mit Schulen und Kindergärten, aber auch Polizei und Sicherheitsbehörden zusammen.

Ziel ist es, nicht nur Wissen und Technik zu vermitteln, sondern auch Selbstbewusstsein und Souveränität im Alltag zu trainieren. Ein Grundprinzip dieser Kampfkunstarten ist es, Situationen richtig einzuschätzen, Eskalationen zu vermeiden und in Gefahrensituationen handlungsfähig zu sein.

Um den Kindern die Teilnahme an den Kursen zu ermöglichen, kam der Förderverein auf die Sparkasse zu und bat um eine Zuwendung. Gerne spendete die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis für dieses wichtige Projekt 1.250 Euro an die Waldorfschule. Klaus Giljohann, Geschäftsführer der Waldorfschule freute sich sehr über die Unterstützung.

Bei den Kindern kommt der Kurs ausgezeichnet an: Sie sind mit Feuereifer bei der Sache. Davon konnten sich Neuenrades Marktbereichsleiter Sebastian Richter sowie Unternehmenssprecher Tomislav Majic überzeugen, al sie sich im Rahmen der Spendenübergabe die neu erlernten Fähigkeiten der Schüler vorführen ließen.

Mehr Information:
Freie Waldorfschule Neuenrade
Kampfkunst-Akademie Südwestfalen

Pin It on Pinterest