Guten Rutsch für St. Martinus

13.10.2021 Sparlotterie-Spende über 2.500 Euro ermöglicht Anschaffung einer neuen Röhrenrutsche

 

Mit einer Spende in Höhe von 2.500 Euro förderte die Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden die Neuanschaffung einer Röhrenrutsche für den St. Martinus Kindergarten in Olpe. Die Einrichtungsleiterin Sabine Schüttler (links) sowie die Mitglieder des Elternrats Margarethe Unterste (2. v. l.), Katharina Hesse (Mitte) und Karolin Schlösser-Klein (2. v. r.) freuten sich über den Besuch von Björn Scheper, Leiter Privatkunden Olpe (rechts), auf dem Spielplatz des St. Martinus-Kindergartens in Olpe, der einen symbolischen Scheck übergab. Björn Scheper machte sich vor Ort selbst ein Bild über die neue Röhrenrutsche, die aufwändige geleistete Arbeit bis zur Anschaffung und den Spaß der Kinder, die das neue Angebot des Kindergartens gern nutzen.

Die anwesenden Eltern erklärten, wie wichtig die Neuanschaffung des Spielgeräts für ihre Kinder sei. Denn im Rahmen von Sanierungsarbeiten wurde festgestellt, dass die alte Rutsche ausgedient hatte. Wesentlicher Vorteil der neuen Röhrenrutsche ist, dass nun Dank Überdachung und Ausfallschutz ein sicheres Rutsch-Vergnügen selbst für die Kleinsten möglich ist. Nebenbei werden Kreativität und Motorik der Kinder spielerisch an der frischen Luft gefördert.

Damit profitiert wieder einmal eine regionale Einrichtung von der Sparlotterie der Sparkassen. Jeder einzelne Sparlotterie-Sparer trägt gemäß dem Motto „An sich und andere denken“ dazu bei, dass die Vereine in der Region mit derartigen Geldzuwendungen bedacht werden können. Pro Sparlotterie-Los, dessen monatlicher Beitrag sich aus einem Sparanteil von 4,80 Euro und dem Lotterieeinsatz von 1,20 Euro zusammensetzt, werden 25 % des Lotterieeinsatzes zurückgeführt, um gemeinnützige Projekte bezuschussen zu können.

Mehr Information:Kindergarten St. Martinus Olpe

Pin It on Pinterest