Grenzenloser Waldweg wieder offen für alle

25.07.2022 Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden unterstützt Sanierung eines barrierefreien Wanderwegs mit 5.000 Euro

 

Walderlebnisse für alle Menschen ermöglicht der Wanderweg „Grenzenlos“ am Kimickeberg bei Olpe. Der Weg wurde bewusst barrierefrei angelegt, damit er auch für Menschen mit Behinderungen offen ist. Konzipiert und ausgebaut wurde der Waldweg vor immerhin schon 13 Jahren, in einem Kooperationsprojekt des Regionalforstamts Kurkölnisches Sauerland mit dem Kreis und der Stadt Olpe, den örtlichen Förderschulen des Landsschaftsverbandes Westfalen-Lippe und dem Förderverein der Max-von-der Grün-Schule.

Inzwischen ist der beliebte Weg schon etwas in die Jahre gekommen. Die starken Niederschläge im vergangenen Jahr setzten der Wegdecke ganz besonders zu, so dass einige Abschnitte für Rollstuhlfahrer gar nicht mehr befahrbarer waren. Inzwischen ist der Wanderweg aber wieder offen für alle: Im März wurde die Decke rundum erneuert, außerdem einige Stationen entlang der Strecke saniert. In den nächsten Monaten soll auch noch ein Leitsystem für blinde Menschen installiert werden.

Möglich wurde die Sanierung u.a. dank einer Spende der Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden: 5.000 Euro stellte sie aus dem Zweckertrag der Sparlotterie für die Baumaßnahmen zur Verfügung. Björn Scheper, Leiter Privatkunden der Sparkasse Olpe (Bildmitte), überreichte einen symbolischen Scheck an Joachim Zacharias (3.v.r.), den 1. Vorsitzenden des Fördervereins der Max-von-der-Grün-Schule, und an den Geschäftsführer Holger Mester. Für Zacharias war die Finanzspritze eine besonders willkommene Spende: Als langjähriger Leiter des Forstamtes Olpe weiß er um die besondere Bedeutung, die Natur- und Walderlebnisse gerade für junge Menschen haben.

Mehr Information:
Vorstellung des Waldwegs „Grenzenlos“ auf der Website des Landesbetriebes „Wald und Holz NRW“

Pin It on Pinterest