„Erler Gold“ und bunte Drucke

22.10.2020 Aktion „Schule macht Zukunft“ der Sparkasse Gelsenkirchen fördert spannende Schulprojekte

Schon seit 2011 unterstützt die Sparkasse Gelsenkirchen jährlich die Fördervereine der Gelsenkirchener Schulen, die sich an der Sparkassen-Aktion „Schule macht Zukunft“ beteiligen. Die Schulleiter/-innen von 41 Schulen freuen sich in diesem Jahr über Spenden im Gesamtwert von 50.000 Euro für innovative pädagogische Projekte. Ein Großteil des Betrages stammt aus dem Zweckertrag der Sparlotterie.

„Insgesamt hat die Sparkasse in den vergangenen zehn Jahren über 500.000 Euro an die Fördervereine der Schulen überwiesen“, sagt Bernhard Lukas, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Gelsenkirchen.
Für Andreas Lisson, Leiter der Gesamtschule Erle, kommt die finanzielle Unterstützung zur rechten Zeit: „Was für eine tolle Nachricht für unser Bienenprojekt. Spätestens im Juli werden wir die ersten drei Bienenvölker bekommen. Jetzt ist die Finanzierung für die nähere Zukunft gesichert. Wir hoffen später auf eine Eigenfinanzierung durch unsere Honigproduktion unter dem Markennamen ‚Erler Gold‘.“ Kiana Pütz, Tom Wolke und Mats Posdzich (im Bild v.l.n.r) freuen sich jedenfalls schon auf den Start ins Imker-Projekt.

Positives Feedback kommt auch aus der Hansaschule, eine Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung. Dort hat die Sparkasse die Einrichtung einer Druckwerkstatt ermöglicht. „Drucken hat für die Schülerinnen und Schüler etwas Magisches“, berichtet Schulleiter Josef Schaper. „Nachdem das Schneiden und Einritzen abgeschlossen ist, die Farbe auf den Druckstock aufgetragen und dieser auf Papier abgezogen wird, folgt der spannende Moment: der erste Abdruck, der erste Eindruck. Gerade angesichts unserer heutigen, digital geprägten Welt werden die Schülerinnen und Schüler an ein Tun mit den eigenen Händen herangeführt. Sie lernen, dass sie etwas Eigenes und Unverwechselbares erschaffen können.“

Allein diese beiden Beispiele verdeutlichen die große Bandbreite der Themen. In weiteren Projekten beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit kreativer Handarbeit, trainieren den „grünen Daumen“ im Schulgarten, betätigen sich handwerklich bei der Verschönerung des Schulgebäudes, bleiben in Bewegung in Sport-Projekten, zeigen ihr musikalisches Talent an Instrumenten sowie im Chor und bilden Körper und Geist in Programmen wie „Gewaltprävention“ und „Mein Körper gehört mir“.
Zum Ende des diesjährigen Wettbewerbs bleibt ein kleiner Wermutstropfen: „Gerne hätten wir die Schulleiter wieder mit den Projektverantwortlichen und Ehrenamtlichen aus den Fördervereinen zur traditionellen Abschlussveranstaltung zu uns in die Sparkasse eingeladen. Aufgrund der Corona-Beschränkungen geht das erst wieder im nächsten Jahr – dann werden wir unser Projekt Schule macht Zukunft weiterführen und erneut bis zu 50.000 Euro bereitstellen“, verspricht Sparkassendirektor Lukas.

Mehr Information:Gesamtschule Erle
Hansaschule Gelsenkirchen

Pin It on Pinterest