Sofort einsatzbereit: Neuer Rettungswagen für Balve

20.05.2019 Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis spendet 1.000 Euro für Anschaffung eines Einsatzfahrzeugs

 

Mobil im Einsatz: Das Deutsche Rote Kreuz Balve besitzt einen neuen Rettungswagen. Ganz neu ist das Einsatzfahrzeug nicht: Es handelt sich um ein Modell des Baujahres 2011, das bereits einige Jahre in Bayern seinen Dienst getan hat, nun aber ganz nach den Wünschen des DRK in Balve umgebaut wurde.
Einen fünfstelligen Betrag musste das Rote Kreuz für die Neuanschaffung und den Umbau aufbringen. Möglich wurde das dank zahlreicher Spenden. Auch die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis unterstützte den Erwerb: 1.000 Euro steuerte sie zur Finanzierung des neuen Einsatzfahrzeuges bei. Das Geld stammt aus dem Zweckertrag der Sparlotterie. Hilfreich war auch, dass das Vorgängerfahrzeug an einen Sammler aus der Region verkauft werden konnte, der zudem ebenfalls eine Spende zum Neuerwerb beisteuerte.

Überreicht wurde die Spende vor dem DRK-Stützpunkt in Garbeck von Marktbereichsleiter Sebastian Richter, der dabei zugleich eine Vorführung der Einsatzmöglichkeiten bewundern konnte. „Mit dem neuen Rettungswagen können wir den Sanitätswachdienst weiterhin sicherstellen“, erklärte Bernhard Krämer, der Schatzmeister des DRK Balve.

Zum Einsatz kommt der neue Rettungswagen vor allem bei den kulturellen und sportlichen Veranstaltungen in Balve und Umgebung. Seinen Einstand gab er bereits auf dem „Gertrüdchen“, der traditionellen Frühjahrskirmes in Neuenrade, im März 2018 – glücklicherweise ohne nennenswerte Zwischenfälle. Ein weiterer großer Einsatz wird im Rahmen des Balver Optimums, des großen Reitturniers im Juni 2019, stattfinden. Aber auch die Absicherung von Einsätzen der Feuerwehr gehört zu den Aufgaben der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Und bisweilen müssen die Balver Rettungssanitäter auch zu Einsätzen weit außerhalb der Stadtgrenzen ausrücken: So eilten sie zum Beispiel auch während der tragischen Ereignisse auf der Duisburger Love Parade zu Hilfe.

„Für das DRK haben wir gerne in die Tasche gelangt“, sagte Sebastian Richter zur Spendensumme. „Dass jemand Hilfe braucht, kann jeden treffen, daher sei die Arbeit des DRK so wichtig“, betonte Richter. Den Verantwortlichen wünschte er ein gutes Gelingen für die kommenden Einsätze, die er mit dem neuen Fahrzeug gut gerüstet sieht.

Mehr Information:
DRK Balve

Pin It on Pinterest