Bochum räumt auf

28.05.2019 Aus Anlass des jährlichen Stadtputz spendet die Sparkasse Bochum 2500 Euro an Kinderhospiz

 

Große Aufräumaktion in Bochum: Wie in jedem Frühjahr hatte die Stadtverwaltung gemeinsam mit dem Entsorgungsbetrieb USB Bochum zum großen „Stadtputz“ auf. Mit beeindruckendem Erfolg: Rund 8.000 Bürgerinnen und Bürger nahmen teil, darunter auch viele Kinder und Jugendliche. Mehr als 40 Tonnen Abfall wurden im Laufe des Tages eingesammelt.

Es gehört zur guten Tradition des Stadtputzes, dass die Aktion von lokalen Unternehmen unterstützt wird. Und so beteiligte sich auch die Sparkasse Bochum mit einem eigenen Team aktiv an den Aufräumarbeiten. Rund um den Pfarrer-Halbe-Platz in Weitmar-Mark füllten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter samt Familienmitgliedern fleißig die Müllsäcke, ein weiteres Team war im Schmechtingtal und am Bergbaumuseum im Einsatz. Gefunden wurde allerlei: Neben Papier und Plastikmüll auch Fahrradhelme, Rohre und sogar ein Einkaufswagen.

Für die Sparkassen-Teams gab es noch einen weiteren Ansporn: Die Sparkasse hatte nämlich anlässlich des Stadtputzes eine Spende ausgelobt, über deren Verwendungszweck die fleißigen Müllsammler entscheiden durften. Auf ihren Wunsch werden 2.500 Euro an den Kinderhospizdienst Ruhrgebiet überwiesen. Das Geld stammt aus dem Zweckertrag der Sparlotterie.

Der Hospizdienst unterstützt unheilbar kranke Kinder und Jugendliche mit ihren Familien, bietet Begleitung und Beratung und ermöglicht ein Abschiednehmen in vertrauter, häuslicher Umgebung. Mit der Spende sollen die Herzenswünsche kranker Kinder erfüllt, außerdem eine anstehende Familienfreizeit finanziert werden. Erst vor kurzem hatte auch der Personalrat der Sparkasse Bochum den Verein mit einer Spende in Höhe von 500 Euro unterstützt.

Der Stadtputz soll auch im kommenden Jahr wieder stattfinden, versprach Oberbürgermeister Thomas Eiskirch. Und auch die Sparkasse wird dann sicher wieder mit eigenen Teams mit von der Partie sein.

Mehr Information:USB Bochum: Informationen zum Stadtputz
Kinderhospizdienst Ruhrgebiet e.V.

Pin It on Pinterest