Altenseelbach: Schützenplatz steht unter Strom

25.08.2020 Sparkasse Burbach-Neunkirchen unterstützt Sanierung von Strommasten mit 2.000 Euro

 

Eigentum verpflichtet: Im Zuge der Übernahme seines Vereinsheims hat der Schützenverein Altenseelbach die Verpflichtung, einige der zur Stromversorgung notwendigen Strommasten selbst instand zu halten. Diese Aufgabe hat der Verein bislang gewissenhaft erfüllt, konnte jedoch nicht verhindern, dass die Masten durch Witterungseinflüsse Jahr für Jahr mehr in Mitleidenschaft gezogen wurden. In diesem Jahr wurde nun ein Austausch erforderlich. Da diese Investition die vereinseigenen Mittel deutlich überstieg, wandten sich die Verantwortlichen an die Sparkasse Burbach-Neunkirchen, die sich sofort bereit erklärte, 2.000 Euro zu spenden.

„Der Verein ist nicht nur für seine Mitglieder, sondern auch für das Dorfleben sehr aktiv“, betont Sigrid Schmidt, Teamleiterin in der Sparkasse in Neunkirchen. „Das ist für uns besonders unterstützenswert.“ So findet alljährlich nicht nur ein traditionelles Vogelschießen mit späterer Ehrung und Krönung der Majestäten statt, sondern auch eine Dorfmeisterschaft, bei der jedes Mal rund 100 Teilnehmer an 2 Tagen ihre Treffsicherheit am Schießstand unter Beweis stellen.

Zudem ist der Verein sportlich aktiv und durchaus sehr erfolgreich: Die Schützen des Vereins nehmen regelmäßig an Rundenwettkämpfen und an Kreis-, Bezirks-, Landes- und Deutschen Meisterschaften teil. Nicht ohne Grund ist Pistolenschütze Oliver Zollitsch aktueller Sportler des Jahres der Gemeinde Neunkirchen. „Wir möchten als Sportverein fester Bestandteil des Dorflebens sein und dabei die traditionellen Werte des Schützenwesens pflegen“, sagt der 1. Vorsitzende Lutz Marquardt. Da die Stromversorgung nun auch für die nächsten Jahre sichergestellt ist, kann der Verein das mit der gewohnten Energie auch weiterhin tun.

Mehr Information:
Schützenverein Altenseelbach

Pin It on Pinterest