1.500 Euro für Caritas-Konferenz Hoinkhausen/Oestereiden

08.06.2017 Spende der Sparkasse Lippstadt kommt der Unterstützung ehrenamtlicher Arbeit zugute

 

Die Caritas-Konferenz Hoinkhausen/Oestereiden wird von der Sparkasse Lippstadt mit einer Spende in Höhe von 1.500 Euro unterstützt. Filialleiter Bernd Lukas und Thomas Raulf, Abteilung PR/Vertrieb, überreichten die Spende an Wilma Mollerus und Marlies Schiller vom Vorstandsteam der Caritas-Konferenz und an den Ortsvorsteher von Oestereiden, Alfons Levenig.

Wilma Mollerus bedankte sich im Namen der Caritas-Konferenz für die großzügige Spende. „Die Spende kommt zum richtigen Zeitpunkt und hilft uns, viele Aktionen und Aufgaben durchzuführen und auch zu finanzieren“, so Wilma Mollerus.

Die sogenannten Caritas-Konferenzen unterstützen ehrenamtliche Mitarbeiter der Caritas, koordinieren Projekte, bieten Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, zur fachlicher und spiritueller Beratung und Begleitung. Außerdem leisten sie aktive Lobbyarbeit für Ehrenamtliche und vertreten deren Interessen in Kirche, Politik und Gesellschaft. Dachverband ist der Bundesverband der Caritas-Konferenzen Deutschlands e.V. (CKD), der die Interessen von mehr als 80.000 Ehrenamtlichen in Deutschland vertritt.
Die Caritas-Konferenz in Hoinkhausen und Oestereiden organisiert zum Beispiel das Projekt „Kaufen und Klönen“. Das Projekt unterstützt Senioren, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, durch einen Fahrdienst: Ehrenamtliche Mitarbeiter fahren die Senioren zum Einkauf mit anschließendem Kaffeetrinken. Der Service ist für viele der Teilnehmer eine große Hilfe, da es in Oestereiden kaum noch Einkaufsmöglichkeiten gibt. Im vergangenen Jahr erreichte die Caritas-Konferenz Hoinkhausen/Oestereiden mit diesem Projekt den dritten Platz beim Pauline-von-Mallinckrodt-Preis.

Mehr Information:
Caritas-Konferenzen Deutschland e.V.

Pin It on Pinterest